Null-Promille-Grenze bei Car2go und DriveNow als Vorschrift


Wer in ein Car2go oder ein DriveNow einsteigt sollte sich bewusst machen auch hier die AGB richtig gelesen zu haben. Das trifft sowohl auf das Führen des Fahrzeugs zu als auch das Ding mit dem Alkohol. Anders als die 0,5-Promille-Grenze definiert ist, seit dem 1. April 2001 im Straßenverkehr, funktioniert das bei den Carsharingdienstleistern! Rechtlich gesehen haben Sie im eigenen Auto die maximal tolerierte Blutalkoholkonzentration von 0,5 ‰-Grenze, beim Carsharer ist das Anders.

Wer in ein Carsharing-Fahrzeug einsteigt verpflichtet sich kein Alkohol getrunken zu haben!

0,5 ‰-Grenze ist der bestimmte Wert bei dem einem normalen Autofahrer nicht viel passiert, wenn es zur Überschreitung kommt, wird hier der Katalog entscheiden was und wieviel, je nach Auswirkung und Folgen des Vergehens wird geahndet.

Car2go als auch DriveNow haben in ihren AGB eine Null-Promille-Grenze fest verankert! Von Drogen und bis Medikamente die eingenommen werden können und die Fahrtüchtigkeit beeinträchtigen könnten ist hier die Rede. Es droht neben der Übernahme der Kosten des kompletten Schaden sogar der lebenslange Ausschluss aus dem Carsharing ( DriveNow ). Neben MPU und satten Geldstrafen bis hin zu Punktevergabe ist hier alles möglich. Jugendliche unter 21 Jahren, die frisch ihren Führerschein gemacht haben oder Fahranfänger in der Probezeit sollten sich Alkoholismus am Steuer genaustens überlegen, ob nun beim Carsharing oder auch privat, hier herrscht überall ein absolutes Alkoholverbot.




Geschichte des Carsharing

Der Begriff der heutzutage unter diesen Namen kursiert ist keine Neuheit. Die Idee zur gemeinschaftlichen Nutzung von Nutzfahrzeugen wurde schon Ende der 40er Jahre geprägt. Als Bestandteil der heuti ...

Carsharing Allgemein

Beliebt und die Benzinpreise steigen, was liegt da näher als sein Auto zu verkaufen und sich nur noch auf die Kosten des Fahrens zu konzentieren? Zudem kostet der Parkplatz in Raumbewirtschaftungszon ...

Nachrichten-Übersicht

DriveNow

Registieren tut man sich einmalig mit 19,00 €, kleiner Hinweis der Redaktion, manchmal bieten wir eine Aktion mit Dailydeal an. Das hat direktes Sparpotenzial. Deswegen öfters mal vorbei geschaut b ...

CiteeCar

Bei Deutschlands günstigstem Carsharing. Ohne monatliche Grundgebühr! CiteeCar ist eines der jüngsten Unternehmen im CarsharingBereich. Das System basiert auf sogennanten Hosts die sich bei CiteeCa ...

car2go

Car2Go ist das Uhrgestein des flexiblen Carsharing. Die Registrierung ist einfach und kostet einmalig 19 Euro, auch hier ist wieder darauf zu achten Aktionen, von car2Go, DailyDeal, Groupon oder uns m ...

multicity

Für das flexible umweltschonende Carsharing hat CITROËN mit seinem Multicity Carsharing das erste 100% elektrobasierende Carsharing Angebot Deutschlands ins Leben gerufen. Mit 350 Citroën C-Zero wi ...

Flinkster

Flinkster mit seinen 2800 Fahrzeugen in über 140 Standorten deutschlandweit vertretten präsentiert sich das Unternehmen mit der verschiedensten Flotte an Autos für den Carsharing Bereich. Angefange ...

greenwheels

greenwheels das heisst Tradition in Berlin. Warum? Ganz einfach weil mit Greenwheels das erste Carsharing in Berlin entstanden ist. Damals hieß es zwar noch StattAuto und wurde von der StattAuto CarS ...