Geschichte History des Carsharing - Wie alles 1988 in Berlin begann


Der Begriff der heutzutage unter diesen Namen kursiert ist keine Neuheit. Die Idee zur gemeinschaftlichen Nutzung von Nutzfahrzeugen wurde schon Ende der 40er Jahre geprägt. Als Bestandteil der heutigen Großstädte ist die Nutzung mit Carsharing eine der ökonomischen Wege ein Auto praktikabel zu unterhalten und örtlich und flexibel unterwegs zu sein. Das Auto zu teilen ist ausserdem sehr sozial und Sparsamkeit für alle. Zum ersten mal wurde das Wort Selbstfahrergenossenschaft kurz (SEFAGE) in Zusammenhang mit einem Automobil um 1948 genannt. Die Schweizer, genauer gesagt in Zürich wurde der private Zusammenschluss von Autobesitzer, haben es erfunden. Schon frühzeitig wurde in Deutschland wiederum Planung und Studien aufgenommen, um das Verkehrsaufkommen zu regeln. In der Theorie wurde der Begriff dann in den 60ern zum ersten mal geprägt in inbetrachtnahme der computergestützten Verkehrsmittelregelung, 10 Jahre später folgte die Umsetzung der Theorie in Wirklichkeit bei unseren Nachbarn Niederlande (Witkar) und Frankreich (ProcoTip-System) . Da in den 70er der Sinn und die Umsetzung technischer Seits noch nicht so ausgereift war, wurde das Projekt schnell verworfen. 1988 hatte man dann in Deutschland begonnen in Berlin die Umsetzung des Carsharing voranzutreiben. StattAuto war geboren, die erste organisierte Teilung eines gemeinsamen Autos in einer Gemeinschaft. Das Projekt lebt unter dem heutigen Namen seite 2006 greenwheels weiter, als älteste Carsharing-Organisation Deutschlands .




Geschichte des Carsharing

Der Begriff der heutzutage unter diesen Namen kursiert ist keine Neuheit. Die Idee zur gemeinschaftlichen Nutzung von Nutzfahrzeugen wurde schon Ende der 40er Jahre geprägt. Als Bestandteil der heuti ...

Carsharing Allgemein

Beliebt und die Benzinpreise steigen, was liegt da näher als sein Auto zu verkaufen und sich nur noch auf die Kosten des Fahrens zu konzentieren? Zudem kostet der Parkplatz in Raumbewirtschaftungszon ...

Nachrichten-Übersicht

DriveNow

Registieren tut man sich einmalig mit 19,00 €, kleiner Hinweis der Redaktion, manchmal bieten wir eine Aktion mit Dailydeal an. Das hat direktes Sparpotenzial. Deswegen öfters mal vorbei geschaut b ...

CiteeCar

Bei Deutschlands günstigstem Carsharing. Ohne monatliche Grundgebühr! CiteeCar ist eines der jüngsten Unternehmen im CarsharingBereich. Das System basiert auf sogennanten Hosts die sich bei CiteeCa ...

car2go

Car2Go ist das Uhrgestein des flexiblen Carsharing. Die Registrierung ist einfach und kostet einmalig 19 Euro, auch hier ist wieder darauf zu achten Aktionen, von car2Go, DailyDeal, Groupon oder uns m ...

multicity

Für das flexible umweltschonende Carsharing hat CITROËN mit seinem Multicity Carsharing das erste 100% elektrobasierende Carsharing Angebot Deutschlands ins Leben gerufen. Mit 350 Citroën C-Zero wi ...

Flinkster

Flinkster mit seinen 2800 Fahrzeugen in über 140 Standorten deutschlandweit vertretten präsentiert sich das Unternehmen mit der verschiedensten Flotte an Autos für den Carsharing Bereich. Angefange ...

greenwheels

greenwheels das heisst Tradition in Berlin. Warum? Ganz einfach weil mit Greenwheels das erste Carsharing in Berlin entstanden ist. Damals hieß es zwar noch StattAuto und wurde von der StattAuto CarS ...